Donnerstag, Mai 07, 2009

H&M: Stars designen gegen AIDS

Für den Kampf gegen Aids sind Stars wie Katy Perry, Dita Von Teese und N.E.R.D. unter die Modedesigner gegangen: Für das Projekt "Fashion against Aids" haben sie Kleidungsstücke mit frechen Sprüchen kreiert, wie z.B. "Use One", "Life is too short - have sex, be safe" oder "Girls just wanna have safe sex", um zusammen mit dem schwedischen Texilriesen H&M und "Designers against Aids" (DAA) die "Safer Sex-Botschaft" unter jungen Menschen zu verbreiten. Die T-Shirts, Bodys, Trägerhemden und Kleider orientieren sich an den 80er Jahren.
25 Prozent des Verkaufspreises gehen an Projekte, die auf die Gefahren von Aids aufmerksam machen.
Und teuer sind die coolen Teile auch nicht - ein T-Shirt kostet ca. 15 Euro. Ab dem 28. Mai ist die "Fashion Against Aids"-Kollektion mit Klamotten für Mädels und Jungs in den Divided-Abteilungen von H&M erhältlich.



Keine Kommentare:

Kommentar posten